Wählen Deine Präferenz
Land/Region
  • Belgien (EUR €)
  • Deutschland (EUR €)
  • Frankreich (EUR €)
  • Italien (EUR €)
  • Marokko (EUR €)
  • Schweiz (CHF CHF)
  • Spanien (EUR €)
  • Vereinigte Staaten (USD $)
  • Vereinigtes Königreich (GBP £)
  • Ägypten (EUR €)
  • Äquatorialguinea (EUR €)
  • Äthiopien (EUR €)
  • Afghanistan (EUR €)
  • Ålandinseln (EUR €)
  • Albanien (EUR €)
  • Algerien (EUR €)
  • Amerikanische Überseeinseln (EUR €)
  • Andorra (EUR €)
  • Angola (EUR €)
  • Anguilla (EUR €)
  • Antigua und Barbuda (EUR €)
  • Argentinien (EUR €)
  • Armenien (EUR €)
  • Aruba (EUR €)
  • Ascension (EUR €)
  • Aserbaidschan (EUR €)
  • Australien (EUR €)
  • Bahamas (EUR €)
  • Bahrain (EUR €)
  • Bangladesch (EUR €)
  • Barbados (EUR €)
  • Belarus (EUR €)
  • Belgien (EUR €)
  • Belize (EUR €)
  • Benin (EUR €)
  • Bermuda (EUR €)
  • Bhutan (EUR €)
  • Bolivien (EUR €)
  • Bosnien und Herzegowina (EUR €)
  • Botsuana (EUR €)
  • Brasilien (EUR €)
  • Britische Jungferninseln (EUR €)
  • Britisches Territorium im Indischen Ozean (EUR €)
  • Brunei Darussalam (EUR €)
  • Bulgarien (EUR €)
  • Burkina Faso (EUR €)
  • Burundi (EUR €)
  • Cabo Verde (EUR €)
  • Chile (EUR €)
  • China (EUR €)
  • Cookinseln (EUR €)
  • Costa Rica (EUR €)
  • Côte d’Ivoire (EUR €)
  • Curaçao (EUR €)
  • Dänemark (DKK kr.)
  • Deutschland (EUR €)
  • Dominica (EUR €)
  • Dominikanische Republik (EUR €)
  • Dschibuti (EUR €)
  • Ecuador (EUR €)
  • El Salvador (EUR €)
  • Eritrea (EUR €)
  • Estland (EUR €)
  • Eswatini (EUR €)
  • Färöer (EUR €)
  • Falklandinseln (EUR €)
  • Fidschi (EUR €)
  • Finnland (EUR €)
  • Frankreich (EUR €)
  • Französisch-Guayana (EUR €)
  • Französisch-Polynesien (EUR €)
  • Französische Südgebiete (EUR €)
  • Gabun (EUR €)
  • Gambia (EUR €)
  • Georgien (EUR €)
  • Ghana (EUR €)
  • Gibraltar (EUR €)
  • Grenada (EUR €)
  • Griechenland (EUR €)
  • Grönland (EUR €)
  • Guadeloupe (EUR €)
  • Guatemala (EUR €)
  • Guernsey (EUR €)
  • Guinea (EUR €)
  • Guinea-Bissau (EUR €)
  • Guyana (EUR €)
  • Haiti (EUR €)
  • Honduras (EUR €)
  • Indien (EUR €)
  • Indonesien (EUR €)
  • Irak (EUR €)
  • Irland (EUR €)
  • Island (EUR €)
  • Isle of Man (EUR €)
  • Israel (EUR €)
  • Italien (EUR €)
  • Jamaika (EUR €)
  • Japan (EUR €)
  • Jemen (EUR €)
  • Jersey (EUR €)
  • Jordanien (EUR €)
  • Kaimaninseln (EUR €)
  • Kambodscha (EUR €)
  • Kamerun (EUR €)
  • Kanada (CAD $)
  • Karibische Niederlande (EUR €)
  • Kasachstan (EUR €)
  • Katar (EUR €)
  • Kenia (EUR €)
  • Kirgisistan (EUR €)
  • Kiribati (EUR €)
  • Kokosinseln (EUR €)
  • Kolumbien (EUR €)
  • Komoren (EUR €)
  • Kongo-Brazzaville (EUR €)
  • Kongo-Kinshasa (EUR €)
  • Kosovo (EUR €)
  • Kroatien (EUR €)
  • Kuwait (EUR €)
  • Laos (EUR €)
  • Lesotho (EUR €)
  • Lettland (EUR €)
  • Libanon (EUR €)
  • Liberia (EUR €)
  • Libyen (EUR €)
  • Liechtenstein (EUR €)
  • Litauen (EUR €)
  • Luxemburg (EUR €)
  • Madagaskar (EUR €)
  • Malawi (EUR €)
  • Malaysia (EUR €)
  • Malediven (EUR €)
  • Mali (EUR €)
  • Malta (EUR €)
  • Marokko (EUR €)
  • Martinique (EUR €)
  • Mauretanien (EUR €)
  • Mauritius (EUR €)
  • Mayotte (EUR €)
  • Mexiko (EUR €)
  • Monaco (EUR €)
  • Mongolei (EUR €)
  • Montenegro (EUR €)
  • Montserrat (EUR €)
  • Mosambik (EUR €)
  • Myanmar (EUR €)
  • Namibia (EUR €)
  • Nauru (EUR €)
  • Nepal (EUR €)
  • Neukaledonien (EUR €)
  • Neuseeland (EUR €)
  • Nicaragua (EUR €)
  • Niederlande (EUR €)
  • Niger (EUR €)
  • Nigeria (EUR €)
  • Niue (EUR €)
  • Nordmazedonien (EUR €)
  • Norfolkinsel (EUR €)
  • Norwegen (EUR €)
  • Österreich (EUR €)
  • Oman (EUR €)
  • Pakistan (EUR €)
  • Palästinensische Autonomiegebiete (EUR €)
  • Panama (EUR €)
  • Papua-Neuguinea (EUR €)
  • Paraguay (EUR €)
  • Peru (EUR €)
  • Philippinen (EUR €)
  • Pitcairninseln (EUR €)
  • Polen (EUR €)
  • Portugal (EUR €)
  • Republik Moldau (EUR €)
  • Réunion (EUR €)
  • Ruanda (EUR €)
  • Rumänien (EUR €)
  • Russland (EUR €)
  • Salomonen (EUR €)
  • Sambia (EUR €)
  • Samoa (EUR €)
  • San Marino (EUR €)
  • São Tomé und Príncipe (EUR €)
  • Saudi-Arabien (EUR €)
  • Schweden (EUR €)
  • Schweiz (CHF CHF)
  • Senegal (EUR €)
  • Serbien (EUR €)
  • Seychellen (EUR €)
  • Sierra Leone (EUR €)
  • Simbabwe (EUR €)
  • Singapur (EUR €)
  • Sint Maarten (EUR €)
  • Slowakei (EUR €)
  • Slowenien (EUR €)
  • Somalia (EUR €)
  • Sonderverwaltungsregion Hongkong (EUR €)
  • Sonderverwaltungsregion Macau (EUR €)
  • Spanien (EUR €)
  • Spitzbergen und Jan Mayen (EUR €)
  • Sri Lanka (EUR €)
  • St. Barthélemy (EUR €)
  • St. Helena (EUR €)
  • St. Kitts und Nevis (EUR €)
  • St. Lucia (EUR €)
  • St. Martin (EUR €)
  • St. Pierre und Miquelon (EUR €)
  • St. Vincent und die Grenadinen (EUR €)
  • Sudan (EUR €)
  • Südafrika (EUR €)
  • Südgeorgien und die Südlichen Sandwichinseln (EUR €)
  • Südkorea (EUR €)
  • Südsudan (EUR €)
  • Suriname (EUR €)
  • Tadschikistan (EUR €)
  • Taiwan (EUR €)
  • Tansania (EUR €)
  • Thailand (EUR €)
  • Timor-Leste (EUR €)
  • Togo (EUR €)
  • Tokelau (EUR €)
  • Tonga (EUR €)
  • Trinidad und Tobago (EUR €)
  • Tristan da Cunha (EUR €)
  • Tschad (EUR €)
  • Tschechien (EUR €)
  • Türkei (EUR €)
  • Tunesien (EUR €)
  • Turkmenistan (EUR €)
  • Turks- und Caicosinseln (EUR €)
  • Tuvalu (EUR €)
  • Uganda (EUR €)
  • Ukraine (EUR €)
  • Ungarn (EUR €)
  • Uruguay (EUR €)
  • Usbekistan (EUR €)
  • Vanuatu (EUR €)
  • Vatikanstadt (EUR €)
  • Venezuela (EUR €)
  • Vereinigte Arabische Emirate (EUR €)
  • Vereinigte Staaten (USD $)
  • Vereinigtes Königreich (GBP £)
  • Vietnam (EUR €)
  • Wallis und Futuna (EUR €)
  • Weihnachtsinsel (EUR €)
  • Westsahara (EUR €)
  • Zentralafrikanische Republik (EUR €)
  • Zypern (EUR €)
Sprache
  • Français
  • Deutsch
  • English
Mein Warenkorb
Dein Warenkorb ist leer
Ça peut vous intéresser
fr:Libby mesure 1m72 et porte une taille M, en:Libby is 1m72 and wears a size M, de:Libby ist 1.72m und trägt Größe M fr:Libby mesure 1m72 et porte une taille M, en:Libby is 1m72 and wears a size M, de:Libby ist 1.72m und trägt Größe M
Still-Sweatshirt Milk
Regular price €89
fr:Libby mesure 1m72 et porte une taille S, en:Libby is 1m72 and wears a size S, de:Libby ist 1.72m und trägt Größe S fr:Libby mesure 1m72 et porte une taille S, en:Libby is 1m72 and wears a size S, de:Libby ist 1.72m und trägt Größe S
Stillshirt Mother Earth
Regular price €55
fr:Harmony mesure 1m63 et porte une taille XL, en:Harmony is 1m63 and wears a size XL, de:Harmony ist 1.63m und trägt Größe XL fr:Ali mesure 1m69 et porte une taille M, en:Ali is 1m69 and wears a size M, de:Ali ist 1.69m und trägt Größe M
Stillshirt Leo
Regular price €55

SCHWANGERSCHAFT & STILLZEIT

fr:Sarah mesure 1m63 et porte une taille M, en:Sarah is 1m63 and wears a size M, de:Sarah ist 1.63m und trägt Größe M fr:Libby mesure 1m72 et porte une taille M, en:Libby is 1m72 and wears a size M, de:Libby ist 1.72m und trägt Größe M
Still-Sweatshirt Leo
Regular price €89
r:Jennifer mesure 1m80 et porte une taille L, en:Jennifer is 1m80 and wears a size L, de:Jennifer ist 1.80m und trägt Größe L Stillshirt Milktamère
Stillshirt Milktamère
Regular price €49

SCHWANGERSCHAFT & STILLEN

fr:Sarah mesure 1m63 et porte une taille M, en:Sarah is 1m63 and wears a size M, de:Sarah ist 1.63m und trägt Größe M fr:Jeanne mesure 1m66 et porte une taille M, en:Jeanne is 1m66 and wears a size M, de:Jeanne ist 1.66m und trägt Größe M
Sweatshirt Mère-Made grau
Regular price €85
Nachricht bearbeiten Füge ein paar persönliche Worte hinzu‘
Choose options
Anzeigen

Kostenlose Lieferung ab einem Bestellwert von 150 €

Warum ist unser Beckenboden so wichtig?

Der Beckenboden - unsere Unterstützung für eine stabile Körpermitte

Der Beckenboden ist ein echter Allrounder und erfüllt zahlreiche Funktionen für unsere Gesundheit. Er ist unsere zentrale Mitte und so ein bisschen etwas wie das zweite Herz unseres Körpers. Wenn er nicht “gesund” ist, bekommt das unser ganzer Körper zu spüren. Er hat Einfluss auf unseren Alltag und vor allem auf unsere Gesundheit. Der Beckenboden trägt seinen Namen, da er unser Becken nach unten hin abschließt. Er besteht aus einer Reihe von Muskeln und Bändern, die sich vom Schambein bis zum Steißbein erstrecken. 

Wegen seiner Form wird der Beckenboden oft mit einer Hängematte verglichen. Er erfüllt aber in Wirklichkeit die gleiche Funktion wie ein Trampolin: Er begleitet bei jeder Bewegung die Organe des kleinen Beckens wie die Blase, die Gebärmutter, das Rektum… und hält sie an Ort und Stelle. Meist (und leider) erst während einer Schwangerschaft hören Frauen zum ersten Mal von ihrem Beckenboden. 

Tout savoir sur le périnée - Tajinebanane

Und... wozu dient der Beckenboden?

Die Hauptfunktion des Beckenbodens besteht darin, unsere Genitalorgane zu halten. Der Beckenboden spielt auch eine wichtige Rolle, wenn es darum geht, dass beim Toilettengang alles reibungslos abläuft. Beim Wasserlassen entspannen sich die Muskeln des Beckenbodens, um den Urin durchzulassen, und sie ziehen sich wieder zusammen, wenn Du fertig bist. Dasselbe Prinzip gilt für den Stuhlgang. Aber das ist noch nicht alles: Der Beckenboden ist nicht nur wichtig für Deine Gesundheit, indem er Dich z.B. vor einer Gebärmuttersenkung schützt, er hilft Dir auch im Alltag.

Der Beckenboden ist außerdem einer unserer “Liebesmuskeln”. Wenn er gestärkt ist, wirkt sich das auch positiv auf unser Sexualleben.

aus. Damit er all diese Aufgaben ein Leben lang erfüllen kann, ist ein regelmäßiges Training wichtig.

Woher weiß ich, ob mein Beckenboden in Form ist?

Du bist nicht sicher, ob dein Beckenboden gestärkt werden sollte? Hör auf Deinen Körper! Wenn Dein Beckenboden erschlafft, kann das verschiedene Warnsignale auslösen.

Hier eine Übersicht der Symptome, die dich aufhorchen lassen sollten:

• Du leidest an Blasenschwäche (und ja, ein paar Tröpfchen zählen auch).
• Du hast Schmerzen oder ein mangelndes Empfinden beim Geschlechtsverkehr
• Du bist in Eile, wenn Du auf die Toilette musst und kannst Deinen Harndrang kaum zurückhalten
• Du hast ein Schweregefühl im Unterleib, bzw. den Eindruck, dass Deine Vagina nach unten drückt (das ist übrigens eines der ersten Anzeichen, die auf eine Organsenkung hindeuten können).

Erkennst Du dich in einer dieser Situationen wieder? Dann warte nicht länger und gehe zu einer medizinischen Fachkraft, die Dir bei der Diagnose und Behandlung helfen kann.

Zusätzlich zu diesen Symptomen solltest Du wissen, dass viele Faktoren die Spannkraft des Beckenbodens beeinflussen. Da der Beckenboden jedoch eine "unsichtbare"Muskelgruppe ist, ist dies einer der Gründe, warum Frauen sich seiner so wenig bewusst sind. Einer der bekanntesten Risikofaktoren, der sich am stärksten auf den Beckenboden auswirkt, ist und bleibt die Schwangerschaft.

Die Auswirkungen der Schwangerschaft auf den Beckenboden

In den neun Monaten einer Schwangerschaft lastet das Gewicht des Babys auf dem Beckenboden und übt Druck auf die Blase aus. Egal ob das Baby per Kaiserschnitt oder per vaginaler Entbindung auf die Welt kommt - der Körper einer schwangeren Frau schüttet Hormone aus, insbesondere Relaxin. Dieses Hormon hat Einfluss auf die Gelenke und Bänder, um das Gewebe zu entspannen und zu lockern und so den Körper auf die Geburt vorzubereiten. Es ist also ganz natürlich, dass sich die Beckenbodenmuskulatur ab dem Zeitpunkt, wenn du schwanger bist, entspannt. 

Auch bei der Geburt kann der Beckenboden durch das Herauspressen des Babys geschwächt werden. Um den Kopf des Babys beim Pressen leichter herausziehen zu können, kann es sein, dass der Arzt einen Dammschnitt machen muss. Dabei handelt es sich um einen etwa 2,5 cm bis 5 cm langen Schnitt, der im unteren Teil der Vagina gemacht wird, um die Öffnung zu vergrößern und das Baby leichter auf die Welt zu bringen.

Wie kann ich meinen Beckenboden trainieren?

Keine Panik, wenn dein Beckenboden in Not ist: Die wirksamste Methode für einen langfristig gesunden Beckenboden ist jedoch wahrscheinlich wenig überraschend: Man sollte den Beckenboden ein Leben lang regelmäßig trainieren. Beim Bauchmuskeltraining gilt ja auch: Ein Sixpack entsteht nicht über Nacht - und so erfordert auch ein starker Beckenboden regelmäßiges Training.

👉🏼 Rückbildung nach der Geburt

Die meisten Frauen machen nach ihrer Schwangerschaft einen Rückbildungskurs. Dieser wird von der Krankenkasse bezahlt und wir empfehlen ihn, wenn möglich, in Anspruch nehmen. Während des Kurses wird Dir gezeigt, wie Du Deinen Körper nach der Schwangerschaft wieder stärken kannst. Im Kurs stehen neben dem Beckenboden auch der Bauch sowie die allgemeine Fitness im Vordergrund.

👉🏼 Beckenbodentraining zu Hause fortsetzen

Nach einem ersten Check-up mit einer medizinischen Fachkraft (um sicherzugehen, dass alles in Ordnung ist) kannst Du Dein Beckenbodentraining auch zu Hause fortsetzen, wo Du ganz ungestört bist.

Für ein abwechslungsreiches und wirksames Beckenbodentraining zu Hause hat das Start-up-Unternehmen Fizimed den Beckenbodentrainer Emy entwickelt. Emy ist ein klinisch getesteter Beckenbodentrainer, mit dem Du von zu Hause ganz in Deinem Rhythmus Deinen Beckenboden trainieren kannst. 

Hinter Emy steckt eine ziemliche smarte Technologie, und zwar kannst Du dank einer App und dem Biofeedback-Trainer in Echtzeit Deine Beckenbodenanspannung sehen. Damit wird das normalerweise unsichtbare Beckenbodentraining sichtbar.

Über die App kannst Du dann mit über 30 verschiedenen Spielen Deinen Beckenboden ganzheitlich trainieren. Lasse zum Beispiel einen Ballon über verschiedene Hindernisse spielen, und das nur durch die An- und Entspannung deines Beckenbodens!

Die Spiele passen sich dabei vom Schwierigkeitsgrad her automatisch an Deine Tagesform und Trainingsstand an und Du kannst über die App direkt Deine Fortschritte verfolgen! Zudem erhältst Du über die App viele praktische Infos rund um den Beckenboden und kannst einfach Trainingserinnerungen programmieren. Emy ist ein zertifiziertes Medizinprodukt - Made in Europe, dass alle strengen Anforderungen an Medizinprodukte erfüllt. Nutzerinnen berichten von Verbesserungen bereits nach nur 3 Wochen Training mit Emy.

Tout savoir sur le périnée - Tajinebanane
Tout savoir sur le périnée - Tajinebanane

© Fizimed

Warum sollte man seinen Beckenboden trainieren?

Viele verschiedene Faktoren haben Einfluss auf unseren Beckenboden. Neben einer Geburt wird unser Beckenboden auch mit dem Alter schwächer, wodurch die Spannkraft unseres Gewebes nachlässt. Auch Sport kann ein Risiko für den Beckenboden darstellen, wenn er häufige Sprünge oder Erschütterungen beinhaltet.

Jede Frau kann in jedem Alter von einer Beckenbodenschwäche betroffen sein. Lasst uns also gemeinsam aktiv werden und uns um unseren Beckenboden kümmern!






Artikel verfasst in Zusammenarbeit mit Fizimed.

Zahlung

Sichere Zahlungsmethoden, einschließlich Paypal.

Lieferung

Kostenlose Lieferung mit der DHL, ab einem Bestellwert von 150€

Treueprogramm

Trete dem Breastfast Club bei, unserem exklusiven Treueprogramm.

Engagement

Eine engagierte Marke, die sich regelmäßig für den guten Zweck einsetzt.