Kostenlose Lieferung europaweit bei Bestellungen über 150€ 🚀

AGB

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen ergänzen die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzrichtlinie. Im Falle eines Widerspruchs oder eines Streits über die Bedeutung eines Begriffs oder einer Bestimmung ist die französische Sprache maßgebend.

1. Das Unternehmen

Die Internetseite www.tajinebanane.fr (im Folgenden als "Webseite" bezeichnet) ist eine E-Commerce-Plattform, die es Internetnutzern (im Folgenden als "Käufer" bezeichnet) ermöglicht, verschiedene Produkte zu erwerben. Dabei handelt es sich um Kleidung, Accessoires und Geschenkgutscheine, die innerhalb eines Jahres auf der Webseite eingelöst werden können. (Im Folgenden „Produkte“ genannt) Die Produkte werden von dem Unternehmen TAJINEBANANE SARL ("Verkäufer") zum Verkauf angeboten. Die Firmenidentität wird im Folgenden dargelegt.

Käufer können die Produkte erwerben, indem sie eine Bestellung über die Webseite aufgeben (im Folgenden als "Bestellung" bezeichnet).

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend als "AGB" bezeichnet) gelten ohne Einschränkung oder Vorbehalt für alle vom Verkäufer auf der Webseite angebotenen Online-Verkäufe.

Ihr Zweck ist es, die Bedingungen für den Online-Verkauf der Produkte sowie die Rechte und Pflichten des Verkäufers und des Käufers in diesem Zusammenhang zu definieren und zu formulieren.

Sie sind jederzeit über einen direkten Link am Ende jeder Seite der Webseite zugänglich und stehen als Druckversion zur Verfügung.

Die aktuelle Version der Verkaufsbedingungen ist diejenige, die am Tag der Bestellung des Käufers online auf der Webseite eingesehen werden kann.

Die AGBs haben Vorrang vor allen anderen allgemeinen oder besonderen Bedingungen, die nicht ausdrücklich vom Verkäufer genehmigt wurden.


2. Identität und Kontakt des Verkäufers

Die Gesellschaft TAJINEBANANE SARL, eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung mit einem Stammkapital von 1.000 Euro, deren Sitz sich an folgender Adresse befindet: 34 Cours d'Alsace-et-Lorraine - 33000 Bordeaux, eingetragen im Handels- und Gesellschaftsregister von Bordeaux unter der Nummer 845 185 867. E-Mail-Adresse: bonjour@tajinebanane.fr

Im Falle einer Reklamation kann der Käufer den Verkäufer unter der folgenden E-Mail-Adresse kontaktieren: bonjour@tajinebanane.fr


3. Annahme der AGBs

Die Annahme der AGBs durch den Käufer wird durch ein Ankreuzfeld im Bestellformular sichergestellt. Jede bedingte Annahme wird als null und nichtig betrachtet. Ein Käufer, der nicht akzeptiert, an die AGBs gebunden zu sein, kann keine Bestellung auf der Webseite aufgeben.


4. Produktmerkmale

Vor jeder Bestellung und in Anwendung insbesondere der Bestimmungen des Artikels L111-1 des französischen Verbrauchergesetzbuches kann der Käufer auf der Webseite die wesentlichen Merkmale jedes Produkts, das er bestellen möchte, nachlesen.

Die Produkte werden im Rahmen der verfügbaren Lagerbestände online zum Verkauf oder bei Bedarf in Vorbestellung angeboten.

Die Fotos und Beschreibungen der Produkte, die online zum Verkauf angeboten werden, sind für den Verkäufer nur in Verbindung mit den nebenstehenden Angaben verbindlich. Der Käufer ist darüber informiert und akzeptiert, dass bestimmte Merkmale der Produkte und insbesondere ihre Farbe aufgrund technischer Zwänge möglicherweise nicht genau mit den auf der Webseite präsentierten Fotos übereinstimmen.

Für alle weiteren Fragen zu den Produkten kann sich der Käufer unter den Bedingungen des Artikels 2 der AGBs an den Verkäufer wenden.


5. Preis

5.1 Preisanzeige
Die Verkaufspreise der Produkte werden auf der Webseite, vor der Bestellung, in der Bestellzusammenfassung und in der Bestellbestätigungs-E-Mail angezeigt.

Sie sind in der Produktbeschreibung des jeweiligen Artikels, inkl. MwSt, in Euro angegeben. Im Warenkorb ist der Produktpreis in Produktpreis ohne MwSt (=Zwischensumme), Lieferung und auf das Produkt anfallende MwSt aufgeteilt.

Der Verkäufer behält sich das Recht vor, nach eigenem Ermessen und gemäß den Bedingungen, über die nur er allein zu urteilen hat, Sonderangebote oder Preisnachlässe anzubieten.

Die Preise enthalten keine Lieferkosten, die für die Lieferung der Produkte anfallen können und zusätzlich zum Preis der Produkte in Rechnung gestellt werden. Der Betrag der anfallenden Lieferkosten wird vor der Bestätigung der Bestellung durch den Käufer angegeben.

Die Preise enthalten keine Zölle und lokalen Steuern, die gegebenenfalls zu zahlen sind. (insbesondere bei Käufen außerhalb der Europäischen Union und in den französischen Inselgebieten). Zölle und lokale Steuern werden dem Käufer in Rechnung gestellt und liegen in der Verantwortung des Käufers (Deklarieren, Zahlung an die zuständigen Behörden).

Alle Bankgebühren bleiben in der Verantwortung des Käufers (auch im Falle einer Rückerstattung).

Der auf der Webseite angebotene Geschenkgutschein ermöglicht dem Käufer auf der Webseite einen Kauf zum angegeben Betrag zu tätigen.
Der Geschenkgutschein kann innerhalb von zwei Monaten nach Kauf zurückerstattet werden, sofern er nicht genutzt wurde.

5.2 Preisrevision

Der Verkäufer behält sich das Recht vor, die Preise der Produkte jederzeit nach eigenem Ermessen zu ändern.

Es gelten die Produktpreise, die am Tag der Bestellung auf der Webseite angegeben sind.


6. Ablauf der Bestellung

6.1 Aufgeben einer Bestellung
Um eine Bestellung aufzugeben, muss der Käufer das/die Produkt(e) seiner Wahl auswählen und auf "In den Warenkorb" klicken.

Der Käufer kann die Zusammenfassung seines Warenkorbs bis zur endgültigen Bestätigung der Bestellung jederzeit einsehen und eventuelle Fehler in den entsprechenden Angaben korrigieren.

Sobald das/die Produkt(e) ausgewählt wurde(n), klickt der Käufer in seinem Warenkorb auf "Zahlung". Er muss dann:
- sich in seinem Konto anmelden oder ein Konto erstellen, unter den Bedingungen von Artikel 7 der AGB;
- unter den Bedingungen des Artikels 9 der AGB die Versandart wählen;
- dann zur Zahlung der Bestellung übergehen, gemäß den Bedingungen des Artikels 8 der AGB.
Zum Zeitpunkt der Bestellung erkennt der Käufer an, dass er eine Bestellung mit einer Zahlungsverpflichtung aufgegeben hat.

    Klickt der Käufer auf der Bezahlseite auf "Weiter! ", kommt ein Fernabsatzvertrag zwischen dem Verkäufer und dem Käufer zustande. Ab diesem Zeitpunkt kann der Käufer seine Bestellung nicht mehr stornieren (vorbehaltlich der Ausübung des Widerrufsrechts durch den Käufer unter den Bedingungen von Artikel 9 der AGBs).

    Die Bestellung gilt als beim Verkäufer eingegangen, wenn dieser auf sie zugreifen kann.

    6.2 Auftragsbestätigung

    Nach der Bezahlung der Bestellung durch den Käufer erhält dieser per E-Mail eine Bestätigung, in der die Elemente der Bestellung zusammengefasst sind, d.h. die Beschreibung des gekauften Produkts und der entsprechende Preis sowie die voraussichtliche Lieferfrist. Die Bestätigungs-E-Mail enthält auch eine Kopie der geltenden AGB, einen Hinweis auf die geltenden gesetzlichen Garantien und auf die Widerrufsfrist und -modalitäten sowie das entsprechende Formular.

    Der Käufer muss sich vergewissern, dass die in seinem Konto angegebene E-Mail-Adresse korrekt ist und den Empfang der Bestellbestätigungs-E-Mail ermöglicht. Falls er diese nicht innerhalb von vierundzwanzig (24) Stunden nach der Bestellung erhält, muss der Käufer den Verkäufer unter den in Artikel 2 der AGB genannten Kontaktdaten kontaktieren.

    Der Verkäufer empfiehlt dem Käufer, die in der Auftragsbestätigung enthaltenen Informationen aufzubewahren.

    Die Auftragsbestätigung gilt als dem Käufer zugegangen, wenn sie abrufbar ist. 6.3 Stornierung oder Aufschiebung der Bestellung
    Der Verkäufer behält sich das Recht vor, jede Bestellung zu stornieren, wenn das Produkt nicht mehr lieferbar ist. Er informiert den Käufer per E-Mail und erstattet ihm ggf. den vollen vom Käufer gezahlten Preis. Der Verkäufer kann dem Käufer auch ein anderes, verfügbares Produkt anbieten.

    Der Verkäufer behält sich das Recht vor, die Ausführung einer Bestellung und/oder die Lieferung, unabhängig von der Art und dem Umfang der Ausführung, auszusetzen oder zu stornieren, wenn der Käufer einen fälligen Betrag nicht oder nur teilweise bezahlt, wenn ein Zahlungsvorfall eintritt oder wenn ein Betrug oder ein Betrugsversuch im Zusammenhang mit der Nutzung der Website vorliegt, auch bei früheren Bestellungen.


    7. Kontoerstellung, -verwaltung und -löschung

    7.1 Erstellung und Verwaltung des Kontos 

    Die Bestellung setzt voraus, dass der Käufer ein persönliches Konto (im Folgenden "Konto" genannt) anlegt.

    Für die Erstellung und Verwaltung des Kontos muss der Käufer alle als obligatorisch gekennzeichneten Daten angeben, insbesondere seine Telefonnummer. Der Käufer wird in diesem Zusammenhang auf sein Recht hingewiesen, sich in die Widerspruchsliste für die Telefonwerbung einzutragen. Eine unvollständige Eintragung wird nicht bestätigt und führt nicht zur Möglichkeit einer Bestellung.

    Der Käufer garantiert, dass alle Informationen, die er im Registrierungsformular angibt, richtig, aktuell, aufrichtig und nicht irreführend sind.

    Er verpflichtet sich, diese Informationen im Falle von Änderungen (insbesondere: Änderung der Postanschrift) in seinem Konto zu aktualisieren, so dass sie stets den oben genannten Kriterien entsprechen. Diese Aktualisierung erfolgt, indem er sich mit dem Konto verbindet und die entsprechenden Kontaktangaben ändert.

    Der Käufer ist darüber informiert und akzeptiert, dass die zum Zweck der Erstellung oder Aktualisierung seines Kontos eingegebenen Informationen ein Beweis für seine Identität sind. Die vom Käufer eingegebenen Informationen verpflichten ihn, sobald sie validiert sind.

    Der Käufer kann jederzeit auf sein Konto zugreifen, nachdem er sich mit seinem Login und Passwort identifiziert hat.

    Der Käufer verpflichtet sich, sein Konto persönlich zu nutzen und keinem Dritten zu erlauben, es an seiner Stelle oder in seinem Namen zu nutzen, es sei denn, er trägt die volle Verantwortung dafür.

    Er ist in gleicher Weise für die Geheimhaltung seines Logins und seines Passworts verantwortlich, wobei jeder Zugriff auf das Konto unter Verwendung dieser Daten als durch den Käufer erfolgt gilt. Der Käufer muss den Verkäufer unverzüglich unter den in Artikel 2 der AGB genannten Kontaktdaten kontaktieren, wenn er feststellt, dass sein Account ohne sein Wissen genutzt wurde. Der Käufer erkennt das Recht des Verkäufers an, in einem solchen Fall alle geeigneten Maßnahmen zu ergreifen.

    Der Käufer ist außerdem verpflichtet, die notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, um die von ihm als notwendig erachteten Informationen seines Kontos, von denen er keine Kopie erhält, mit eigenen Mitteln zu sichern.

    7.2 Löschung des Kontos

    Der Käufer kann den Account jederzeit löschen, indem er in seinem Account auf den Button "Meinen Account löschen" klickt.

    Die Abmeldung ist sofort wirksam. Sie hat die automatische Löschung des Kontos des Käufers zur Folge.

    Der Verkäufer wird jeden Account löschen, der über einen ununterbrochenen Zeitraum von 36 (sechsunddreißig) Monaten inaktiv geblieben ist.

    Es wird darauf hingewiesen, dass Daten und Verträge zu Zwecken wie z.B. einer gesetzlichen Aufbewahrungspflicht von Daten oder Dokumenten, die Daten enthalten können, oder zu Beweiszwecken für die Dauer der geltenden gesetzlichen Verjährungsfrist aufbewahrt werden.


    8. Zahlung

    8.1 Zahlungsbedingungen
    Der Gesamtpreis der Produkte ist zum Zeitpunkt der Bestellung fällig (in Euro), wenn der Käufer auf "Weiter! " auf der Zahlungsseite der Bestellung klickt.

    Die Zahlung erfolgt online per Kreditkarte (Visa/MasterCard/CB) über die Anwendung PAYPLUG, einem Zahlungsdienstleister. Gemäß den Bestimmungen des französischen Währungs- und Finanzgesetzes ist der vom Käufer erteilte Zahlungsauftrag unwiderruflich und ermächtigt somit sein Konto, mit dem Preis der Bestellung belastet zu werden.

    Der Käufer garantiert dem Verkäufer, dass er über die erforderlichen Berechtigungen zur Nutzung der von ihm für seine Bestellung gewählten Zahlungsart verfügt.

    8.2 Rechnungsstellung

    Der Käufer kann die seiner Bestellung entsprechende Rechnung über sein Konto abrufen.

    8.3 Eigentumsvorbehalt

    Der Verkäufer behält sich das vollständige Eigentum an den Produkten, die Gegenstand der Bestellung sind, bis zur vollständigen Bezahlung des Preises für die besagte Bestellung, einschließlich der Lieferkosten, vor.

    Wie in Artikel 6.3 der Allgemeinen Verkaufsbedingungen angegeben, behält sich der Verkäufer das Recht vor, die Ausführung eines Auftrags und/oder einer Lieferung, unabhängig von der Art und dem Umfang der Ausführung, auszusetzen oder zu stornieren, wenn der Käufer einen fälligen Betrag nicht oder nur teilweise bezahlt.


    9. Lieferung

    9.1 Liefergebiete
    Lieferungen können in Frankreich und außerhalb Frankreichs erfolgen.

    9.2 Liefermethoden
    Die Lieferung der auf der Website bestellten Produkte erfolgt an die bei der Bestellung des Käufers als "Lieferadresse" angegebene Adresse (die von der Rechnungsadresse abweichen kann; in diesem Fall muss der Käufer dies angeben).

    Der Käufer hat die Wahl zwischen mehreren Zustellungsarten, je nach Liefergebiet:

    • • Mondial Relay

    • • GLS

    • • Chronopost 13

    • • DHL

    Der Käufer muss die gewünschte Liefermethode auswählen und alle Informationen angeben, die für die effektive Lieferung des Produkts/der Produkte gemäß dieser Methode erforderlich sind.

    Der Käufer wird vor der Bestellung über die möglichen Liefermethoden informiert. Er wird in der Bestellzusammenfassung vor der Zahlung sowie in der Bestellbestätigungs-E-Mail über die von ihm gewählte Lieferart informiert.

    9.3 Preise

    Die Liefergebühren sind die, die im Reiter "Versand und Rückgabe" angegeben sind: tajinebanane.fr/de/policies/shipping-policy

    Der Lieferpreis der Bestellung wird auf der Website vor der Bezahlung der Bestellung angegeben und wird in der Zusammenfassung der Bestellung vor der Bezahlung sowie in der E-Mail zur Bestätigung der Bestellung in Erinnerung gerufen.

    Die Lieferkosten können vom Verkäufer entsprechend den von den Transportunternehmen angewandten Tarifen neu bewertet werden. Es gelten die zum Zeitpunkt der Bestellung auf der Website angegebenen Lieferkosten.

    9.4 Lieferzeiten

    Die Lieferfristen sind ebenfalls im Reiter “Versand und Rückgabe” angegeben: https://tajinebanane.fr/policies/shipping-policy

    Die Lieferung erfolgt innerhalb des Zeitraums, der in der Präsentation des Produkts, in der Zusammenfassung der Bestellung vor der Zahlung und in der E-Mail zur Bestätigung der Bestellung angegeben ist.

    Die angegebene Lieferfrist berücksichtigt nicht die Zeit, die der Verkäufer für die Vorbereitung der Bestellung benötigt. Diesbezüglich gilt, sofern in der Produktbeschreibung nicht anders angegeben, dass Bestellungen, die vor 12:00 Uhr mittags (französische Zeit, außer samstags und sonntags) aufgegeben werden, noch am selben Tag versandt werden. Andernfalls werden sie am nächsten Arbeitstag versandt. Im Falle des Restocks eines Produkts kann die Vorbereitungszeit für die Bestellung zwei (2) bis vier (4) Arbeitstage betragen.

    Der Käufer kann den Verkäufer für die Nachverfolgung der Bestellung über die in Artikel 2 der AGB genannten Kontaktdaten kontaktieren.

    Im Falle einer Bestellung von mehreren Artikeln behält sich der Verkäufer das Recht vor, nach eigenem Ermessen:
    - Sendungen aufzuteilen. Die angegebene Lieferfrist ist die längste. In einem solchen Fall werden die Lieferkosten nur einmal in Rechnung gestellt; oder
    - die Sendungen zusammenzufassen, insbesondere wenn der Käufer dank der Anwendung eines Rabattcodes von einer kostenlosen Lieferung profitiert und mehrere verschiedene Bestellungen für Produkte aufgegeben hat.

    Bei Ausbleiben der Lieferung innerhalb der vorgenannten Frist, außer in den in Artikel 13.4 und 13.5 der Allgemeinen Verkaufsbedingungen genannten Fällen, kann der Käufer die Bestellung per Einschreiben mit Rückschein oder schriftlich auf einem anderen dauerhaften Datenträger stornieren, wenn die Lieferung, nachdem er den Verkäufer zu denselben Bedingungen aufgefordert hat, innerhalb einer angemessenen Nachfrist zu liefern, nicht innerhalb dieser Frist erfolgt ist.

    Der Vertrag gilt als beendet, wenn das Schreiben, mit dem die Beendigung mitgeteilt wird, dem Verkäufer zugeht, es sei denn, die Lieferung ist in der Zwischenzeit erfolgt.

    Im Falle einer Beendigung des Vertrages gemäß den vorstehenden Bedingungen werden dem Käufer alle vom Käufer gezahlten Beträge, einschließlich der Lieferkosten, spätestens 14 (vierzehn) Tage nach dem Datum der Beendigung des Vertrages zurückerstattet.

    Der Verkäufer behält sich in jedem Fall das Recht vor, an den Käufer heranzutreten, um ihm alternative Lösungen für die Rückerstattung des Preises der Produkte und der Lieferkosten anzubieten. Der Käufer muss seine Zustimmung zur Wahl einer alternativen Erstattungsmethode ausdrücklich auf einem dauerhaften Datenträger zum Ausdruck bringen.


    10. Rücktrittsrecht

    Der Käufer hat eine Frist von 14 (vierzehn) Arbeitstagen ab dem Datum des Erhalts der bestellten Produkte, um die Bestellung zu widerrufen, ohne dass er die Gründe dafür angeben oder irgendwelche Strafen zahlen muss, mit Ausnahme der Rücksendekosten, die zu seinen Lasten gehen und die er zu tragen hat. Wenn sich seine Bestellung auf mehrere Produkte bezieht, die getrennt geliefert werden, läuft die oben genannte Frist ab dem Erhalt des letzten Produkts.

    Der Käufer, der von seinem Rücktrittsrecht Gebrauch machen möchte, muss vor Ablauf der oben genannten Frist das den AGB beigefügte Rücktrittsformular ordnungsgemäß ausgefüllt per Post oder per E-Mail an den Verkäufer an die in Artikel 2 der AGB genannte Adresse senden oder eine Erklärung abgeben, in der er seinen Rücktrittswunsch deutlich zum Ausdruck bringt und die Bestellnummer angibt. Der Verkäufer wird dem Käufer unverzüglich eine Empfangsbestätigung des Rücktritts auf einem dauerhaften Datenträger zusenden.

    Die Rücksendung der Produkte muss unter den folgenden Bedingungen erfolgen:

    - Sie müssen möglichst in der Originalverpackung und vollständig (inkl. Zubehör, Anleitung, Produktetikett) an den Verkäufer zurückgeschickt werden, dürfen nicht gewaschen oder getragen werden (außer bei der ersten Anprobe). Sie müssen von einer Kopie der entsprechenden Kaufrechnung begleitet sein. Der Käufer haftet für den Wertverlust der Produkte, wenn sie an den Verkäufer zurückgegeben werden (insbesondere das Vorhandensein von Spuren von Make-up, Deodorant, Schweiß, Küchen- oder Parfümgeruch, Flecken).

    Dem Käufer wird der gesamte für die retournierten Produkte bezahlte Betrag zurückerstattet, abzüglich der Rücksendekosten, die in der Verantwortung des Käufers verbleiben. Diese Rückerstattung erfolgt so schnell wie möglich, spätestens jedoch innerhalb von 14 (vierzehn) Tagen nach der effektiven Rücknahme der Produkte durch den Verkäufer oder bis der Käufer den Nachweis über den Versand der Produkte erbracht hat, je nachdem, was zuerst eintritt.
    Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit dem Käufer wurde ausdrücklich schriftlich etwas anderes vereinbart. In jedem Fall ist die Rückzahlung für den Käufer mit keinerlei Kosten verbunden. Der Verkäufer ist nicht verpflichtet, zusätzliche Kosten zu erstatten, wenn der Käufer ausdrücklich eine teurere Versandart als die vom Verkäufer vorgeschlagene Standardversandart gewählt hat.

    11. Rechtliche Garantien

    Der Käufer profitiert von den gesetzlichen Konformitätsgarantien sowie von den versteckten Mängeln der verkauften Sache, einschließlich der Konformitätsmängel, die sich aus der Verpackung der auf der Website bestellten Produkte ergeben.

    Bei der gesetzlichen Konformitätsgarantie hat der Käufer:

    • eine Frist von zwei Jahren ab der Lieferung der Sache, um zu handeln;

    • kann er zwischen Reparatur oder Austausch der Ware wählen, vorbehaltlich der in Artikel L. 217-9 des französischen Verbraucherschutzgesetzes vorgesehenen Kostenbedingungen;

    • ist während der ersten sechs Monate nach Lieferung der Ware von der Beweispflicht für das Vorliegen der Vertragswidrigkeit der Ware befreit. Diese Frist wird ab dem 18. März 2016 auf 24 Monate verlängert, außer bei gebrauchten Waren.

    Die gesetzliche Gewährleistung gilt unabhängig von einer eventuell gewährten kaufmännischen Garantie.



    Der Käufer kann den Verkäufer für die Nachverfolgung der Bestellung über die in Artikel 2 der AGB genannten Kontaktdaten kontaktieren.

    11.1 Gesetzliche Garantie der Konformität

    Wenn der Käufer feststellt, dass das ihm gelieferte Produkt einen Mangel, eine Nichtkonformität oder eine Beschädigung aufweist, muss er den Verkäufer unter den in Artikel 2 der AGB genannten Kontaktdaten informieren, wobei er die Art des festgestellten Mangels, der Nichtkonformität oder der Beschädigung angeben und ihm alle zweckdienlichen Beweise, insbesondere in Form von Fotos, zukommen lassen muss (es wird darauf hingewiesen, dass bei Konformitätsmängeln, die innerhalb von vierundzwanzig Monaten nach der Lieferung der Produkte auftreten, davon ausgegangen wird, dass sie zum Zeitpunkt der Lieferung bestanden, sofern nicht das Gegenteil bewiesen wird).

    Der Verkäufer vereinbart mit dem Spediteur seiner Wahl die Bedingungen für die Rücksendung, über die er den Käufer in geeigneter Weise informiert. Der Verkäufer trägt die Kosten dieser Rücksendung.

    Die Produkte müssen zwingend mit einer Kopie der entsprechenden Kaufrechnung an den Verkäufer zurückgeschickt werden.

    Der Verkäufer führt die notwendigen Kontrollen durch und schlägt dem Käufer im Rahmen des Möglichen den Ersatz des Produkts vor, wenn der Mangel, die Nichtübereinstimmung oder die Beschädigung nachgewiesen wird. Wenn es nicht möglich ist, das Produkt zu ersetzen, erstattet der Verkäufer dem Käufer so schnell wie möglich und spätestens innerhalb von 14 (vierzehn) Tagen ab dem Datum, an dem der Verkäufer den Käufer darüber informiert hat, dass es nicht möglich ist, das Produkt zu ersetzen, den vollen für das Produkt gezahlten Preis und die entsprechenden Lieferkosten auf jede sinnvolle Weise zurück. Der Käufer kann auch entscheiden, das Produkt zu behalten und einen Teil des Preises zurückzubekommen.

    Es wird darauf hingewiesen, dass die gesetzliche Konformitätsgarantie unabhängig von einer eventuell gewährten Handelsgarantie gilt.

    11.2 Garantie für versteckte Mängel
    Im Rahmen der Garantie für versteckte Mängel hat der Käufer die Wahl, das Produkt zurückzugeben und den Preis erstattet zu bekommen oder das Produkt zu behalten und einen Teil des Preises erstattet zu bekommen.

    11.3 Hinweis auf die geltenden gesetzlichen Bestimmungen 
    Für alle praktischen Zwecke werden die folgenden gesetzlichen Bestimmungen in Erinnerung gerufen:

    Artikel L217-4 des französischen Verbraucherschutzgesetzes: Der Verkäufer liefert eine vertragsgemäße Ware und haftet für Konformitätsmängel, die zum Zeitpunkt der Lieferung bestehen. Er haftet auch für Konformitätsmängel, die sich aus der Verpackung, der Montageanleitung oder der Installation ergeben, wenn diese durch den Vertrag in seine Verantwortung gelegt wurde oder unter seiner Verantwortung durchgeführt wurde.

    Artikel L217-5 des französischen Verbraucherschutzgesetzes: Das Gut ist vertragskonform:
    1° Wenn sie sich für die Verwendung eignet, die man üblicherweise von einer ähnlichen Ware erwartet, und, falls zutreffend:
    - wenn sie der vom Verkäufer gegebenen Beschreibung entspricht und die Eigenschaften aufweist, die der Verkäufer dem Käufer in Form eines Musters oder Modells präsentiert hat;
    - wenn sie die Eigenschaften hat, die ein Käufer angesichts der öffentlichen Äußerungen des Verkäufers, des Herstellers oder seines Vertreters, insbesondere in der Werbung oder bei der Kennzeichnung, berechtigterweise erwarten kann;
    2° oder wenn sie die Eigenschaften aufweist, die in gegenseitigem Einvernehmen zwischen den Parteien festgelegt wurden, oder wenn sie für eine vom Käufer gewünschte besondere Verwendung geeignet ist, die dem Verkäufer zur Kenntnis gebracht wurde und die dieser akzeptiert hat.


    Artikel L217-12 des französischen Verbraucherschutzgesetzes:
    Die aus der Vertragswidrigkeit resultierende Klage verjährt nach zwei Jahren ab der Lieferung der Ware.

    Artikel L217-16 des französischen Verbraucherschutzgesetzes:
    Wenn der Käufer den Verkäufer im Laufe der ihm beim Erwerb oder bei der Reparatur einer beweglichen Sache gewährten kommerziellen Garantie um eine unter die Garantie fallende Reparatur bittet, wird eine eventuelle Stilllegungszeit von mindestens sieben Tagen zur restlichen Garantiezeit hinzugerechnet. Diese Frist beginnt ab dem Datum des Eingriffsantrags des Käufers oder ab dem Datum, an dem die Ware für die Reparatur zur Verfügung gestellt wird, wenn diese Bereitstellung nach dem Eingriffsantrag erfolgt.

    Artikel 1641 des französischen Zivilgesetzbuches:
    Der Verkäufer ist durch die Garantie wegen der verborgenen Mängel der verkauften Sache gebunden, die sie für den Gebrauch, für den sie bestimmt ist, untauglich machen oder diesen Gebrauch so beeinträchtigen, dass der Käufer sie nicht oder nur zu einem niedrigeren Preis erworben hätte, wenn er sie gekannt hätte. 

    Artikel 1648 des französischen Zivilgesetzbuches: Die Klage wegen redhibitorischer Mängel muss vom Käufer innerhalb von zwei Jahren nach der Entdeckung des Mangels erhoben werden. In dem in Artikel 1642-1 vorgesehenen Fall muss die Klage unter Androhung der Zwangsvollstreckung innerhalb eines Jahres ab dem Zeitpunkt erhoben werden, an dem der Verkäufer von den Mängeln oder der offensichtlichen Vertragswidrigkeit befreit werden kann.


    12. Pflichten des Käufers

    12.1 Rechtsfähigkeit des Bestellers
    Die Erteilung einer Bestellung ist zugänglich:
    - Jeder natürlichen Person, die gemäß den AGB voll geschäftsfähig ist. Wenn also eine nicht geschäftsfähige Person Produkte auf der Website bestellt, übernehmen ihre gesetzlichen Vertreter (insbesondere Eltern, Vormund) die volle Verantwortung für diese Bestellung.
    - Für jede juristische Person, die durch eine natürliche Person handelt, die die Rechtsfähigkeit hat, im Namen und im Auftrag der juristischen Person zu kontrahieren. 

    Der Käufer erkennt die Einhaltung der Bestimmungen dieses Artikels an. 

    Insbesondere, was die auf der Website angebotene Geschenkkarte betrifft, ist diese ausschließlich den oben genannten natürlichen Personen vorbehalten.

    12.2 Verpflichtungen bezüglich der Nutzung der Produkte
    Der Käufer trägt die alleinige Verantwortung für die Nutzung der Produkte durch ihn.

    Es liegt in der Verantwortung des Käufers:
    - die Eignung der Produkte für seine spezifischen Bedürfnisse vor der Bestellung der Produkte zu prüfen;
    - die Produkte in Übereinstimmung mit den Angaben auf dem Produktetikett und den vom Verkäufer mitgeteilten Anweisungen zu verwenden.


    13. Haftung des Verkäufers

    13.1 Der Verkäufer gewährt dem Käufer keine andere Garantie als die oben genannte Konformitätsgarantie hinsichtlich der Anpassung der Produkte an seine Bedürfnisse, Erwartungen oder Zwänge.


    13.2. Der Verkäufer kann nicht garantieren, dass die Informationen auf der Verpackung der Produkte in alle Sprachen übersetzt werden. Diese Informationen sind jedoch zumindest in französischer Sprache verfügbar.


    13.3 Der Verkäufer haftet nicht für Schäden, die sich aus einer Verwendung der Produkte ergeben, die nicht den auf dem Etikett des Produkts angegebenen Empfehlungen oder den vom Verkäufer mitgeteilten Anweisungen entspricht.


    13.4 Der Verkäufer haftet nicht für die Nichtausführung oder Verzögerung bei der Ausführung der Kaufverträge aufgrund von Umständen, die außerhalb seiner Kontrolle liegen, oder eines Falles von höherer Gewalt, wobei ausdrücklich festgelegt ist, dass als Fälle höherer Gewalt neben den von der Rechtsprechung der französischen Gerichte üblicherweise beibehaltenen Fällen gelten: außergewöhnliche Unwetter, Naturkatastrophen, Brände und Überschwemmungen, Blitzschlag, Anschläge, Störungen oder Blockaden von Telekommunikationsnetzen, Transportmitteln oder Postdiensten, auch infolge von Streiks, Schäden durch Viren, deren Beseitigung mit den auf dem Markt verfügbaren Sicherheitsmitteln nicht möglich ist, sowie jede von den zuständigen Behörden auferlegte gesetzliche oder behördliche Verpflichtung oder öffentliche Anordnung, die eine wesentliche Änderung der AGB zur Folge hätte.


    13.5 Der Verkäufer haftet nicht für die Nichterfüllung des Vertrages oder den Lieferverzug, wenn diese Nichterfüllung oder dieser Verzug vom Käufer zu vertreten ist, insbesondere in folgenden Fällen:


    - Unrichtigkeit oder Ungenauigkeit der vom Käufer angegebenen Lieferadresse gemäß den Bestimmungen von Artikel 9.2 der AVB. Im Falle einer erneuten Lieferung infolge dieser Ungenauigkeit oder Unpräzision werden demnach die Kosten für diese erneute Lieferung dem Kunden in Rechnung gestellt.

    - der Käufer das gelieferte Paket nicht innerhalb der ihm vom Spediteur gesetzten Frist abholt.

    13.6 In jedem Fall ist die Haftung, die dem Verkäufer aufgrund der AGB entstehen kann, ausdrücklich auf nur nachgewiesene direkte Schäden des Käufers beschränkt.


    14. Persönliche Daten und geistiges Eigentum

    14.1. Der Verkäufer verfügt über eine Datenschutzpolitik, die der Käufer ausdrücklich zur Kenntnis nehmen muss: https:// tajinebanane.fr/de/policies/privacy-policy


    14.2. Der Käufer verpflichtet sich, die Rechte des geistigen Eigentums nicht zu verletzen, wie in Artikel 10 der Allgemeinen Nutzungsbedingungen erwähnt.

    15. Werbung

    Der Verkäufer behält sich das Recht vor, auf jeder Seite der Website und in jeder Mitteilung an die Käufer Werbe- oder verkaufsfördernde Botschaften einzufügen, wobei die Bedingungen allein dem Verkäufer obliegen.


    16. Modifizierung der AGBs

    Der Verkäufer behält sich das Recht vor, die AGB jederzeit zu ändern. Er wird die geänderten AGB online stellen und diese gelten für jede Bestellung, die nach dieser Online-Stellung aufgegeben wird.


    17. Sprache


    Im Falle einer Übersetzung der AGB in eine oder mehrere Sprachen ist im Falle eines Widerspruchs oder eines Streits über die Bedeutung eines Begriffs oder einer Bestimmung die französische Sprache maßgebend.

    18. Mediation

    Der Käufer hat das Recht, zur gütlichen Beilegung von Streitigkeiten im Zusammenhang mit der Ausführung des vorliegenden Vertrags, die sich ihm gegenüber dem Verkäufer entgegenstellen, unter den in den Bestimmungen des Verbraucherschutzgesetzes vorgesehenen Bedingungen kostenlos einen Verbraucherschlichter in Anspruch zu nehmen.

    Sie können sich zu diesem Zweck an den folgenden Verbraucherschlichter wenden:
    Centre de la médiation de la consommation des conciliateurs de justice (CM2C)
    14 rue Saint Jean - 75017 Paris
    https://cm2c.net/comment-nous-saisir/

    Der Käufer muss, wenn er die Schlichtung in Anspruch nehmen möchte, begründen, dass er zuvor versucht hat, seinen Streit direkt mit dem Verkäufer durch eine schriftliche Beschwerde gemäß den in Artikel 2 der AGB festgelegten Bedingungen zu lösen.

    19. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

    Die AGB unterliegen dem französischen Recht.

    Bei Streitigkeiten über die Gültigkeit, Auslegung und/oder Ausführung der AGB vereinbaren der Käufer und der Verkäufer die ausschließliche Zuständigkeit der Gerichte in Paris zur Entscheidung.

    20. Allgemeines

    Sollten eine oder mehrere Bestimmungen der AGB in Anwendung eines Gesetzes, einer Verordnung oder aufgrund einer rechtskräftigen Entscheidung eines zuständigen Gerichts für ungültig erklärt werden, so behalten die übrigen Bestimmungen ihre volle Gültigkeit und Tragweite.

    Die Tatsache, dass der Käufer oder der Verkäufer gegenüber der anderen Partei keine Verletzung einer der in den AGB genannten Verpflichtungen geltend macht, kann für die Zukunft

    Anhang – Rücktrittsformular

    Bitte füllen Sie dieses Formular nur aus und senden Sie es zurück, wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen.


    Zu Händen von: TAJINEBANANE
    Postanschrift: TAJINEBANANE C/O KAIROS LOGISTIQUE
    19 rue de la Ferme Saint-Ladre - 95470 Saint-Witz, Frankreich

    E-Mail Adresse: bonjour@tajinebanane.fr


    Hiermit teile ich Ihnen mit, dass ich von dem Vertrag über den Verkauf der unten genannten Bestellung zurücktrete:

    Bestellnummer:

    Bestellt am (*) / erhalten am (*) zurückgegeben am (*)

    Name des/der Käufer(s):

    Adresse des/der Käufer(s):

    Unterschrift des/der Käufer(s):

    (nur wenn dieses Formular auf Papier mitgeteilt wird)

    Datum :

    (*) Unzutreffendes streichen.

    Datum der Aktualisierung der Allgemeinen Verkaufsbedingungen: 28. Dezember 2020