Wählen Deine Präferenz
Land/Region
  • Belgien (EUR €)
  • Deutschland (EUR €)
  • Frankreich (EUR €)
  • Italien (EUR €)
  • Marokko (EUR €)
  • Schweiz (CHF CHF)
  • Spanien (EUR €)
  • Vereinigte Staaten (USD $)
  • Vereinigtes Königreich (GBP £)
  • Ägypten (EUR €)
  • Äquatorialguinea (EUR €)
  • Äthiopien (EUR €)
  • Afghanistan (EUR €)
  • Ålandinseln (EUR €)
  • Albanien (EUR €)
  • Algerien (EUR €)
  • Amerikanische Überseeinseln (EUR €)
  • Andorra (EUR €)
  • Angola (EUR €)
  • Anguilla (EUR €)
  • Antigua und Barbuda (EUR €)
  • Argentinien (EUR €)
  • Armenien (EUR €)
  • Aruba (EUR €)
  • Ascension (EUR €)
  • Aserbaidschan (EUR €)
  • Australien (EUR €)
  • Bahamas (EUR €)
  • Bahrain (EUR €)
  • Bangladesch (EUR €)
  • Barbados (EUR €)
  • Belarus (EUR €)
  • Belgien (EUR €)
  • Belize (EUR €)
  • Benin (EUR €)
  • Bermuda (EUR €)
  • Bhutan (EUR €)
  • Bolivien (EUR €)
  • Bosnien und Herzegowina (EUR €)
  • Botsuana (EUR €)
  • Brasilien (EUR €)
  • Britische Jungferninseln (EUR €)
  • Britisches Territorium im Indischen Ozean (EUR €)
  • Brunei Darussalam (EUR €)
  • Bulgarien (EUR €)
  • Burkina Faso (EUR €)
  • Burundi (EUR €)
  • Cabo Verde (EUR €)
  • Chile (EUR €)
  • China (EUR €)
  • Cookinseln (EUR €)
  • Costa Rica (EUR €)
  • Côte d’Ivoire (EUR €)
  • Curaçao (EUR €)
  • Dänemark (DKK kr.)
  • Deutschland (EUR €)
  • Dominica (EUR €)
  • Dominikanische Republik (EUR €)
  • Dschibuti (EUR €)
  • Ecuador (EUR €)
  • El Salvador (EUR €)
  • Eritrea (EUR €)
  • Estland (EUR €)
  • Eswatini (EUR €)
  • Färöer (EUR €)
  • Falklandinseln (EUR €)
  • Fidschi (EUR €)
  • Finnland (EUR €)
  • Frankreich (EUR €)
  • Französisch-Guayana (EUR €)
  • Französisch-Polynesien (EUR €)
  • Französische Südgebiete (EUR €)
  • Gabun (EUR €)
  • Gambia (EUR €)
  • Georgien (EUR €)
  • Ghana (EUR €)
  • Gibraltar (EUR €)
  • Grenada (EUR €)
  • Griechenland (EUR €)
  • Grönland (EUR €)
  • Guadeloupe (EUR €)
  • Guatemala (EUR €)
  • Guernsey (EUR €)
  • Guinea (EUR €)
  • Guinea-Bissau (EUR €)
  • Guyana (EUR €)
  • Haiti (EUR €)
  • Honduras (EUR €)
  • Indien (EUR €)
  • Indonesien (EUR €)
  • Irak (EUR €)
  • Irland (EUR €)
  • Island (EUR €)
  • Isle of Man (EUR €)
  • Israel (EUR €)
  • Italien (EUR €)
  • Jamaika (EUR €)
  • Japan (EUR €)
  • Jemen (EUR €)
  • Jersey (EUR €)
  • Jordanien (EUR €)
  • Kaimaninseln (EUR €)
  • Kambodscha (EUR €)
  • Kamerun (EUR €)
  • Kanada (CAD $)
  • Karibische Niederlande (EUR €)
  • Kasachstan (EUR €)
  • Katar (EUR €)
  • Kenia (EUR €)
  • Kirgisistan (EUR €)
  • Kiribati (EUR €)
  • Kokosinseln (EUR €)
  • Kolumbien (EUR €)
  • Komoren (EUR €)
  • Kongo-Brazzaville (EUR €)
  • Kongo-Kinshasa (EUR €)
  • Kosovo (EUR €)
  • Kroatien (EUR €)
  • Kuwait (EUR €)
  • Laos (EUR €)
  • Lesotho (EUR €)
  • Lettland (EUR €)
  • Libanon (EUR €)
  • Liberia (EUR €)
  • Libyen (EUR €)
  • Liechtenstein (EUR €)
  • Litauen (EUR €)
  • Luxemburg (EUR €)
  • Madagaskar (EUR €)
  • Malawi (EUR €)
  • Malaysia (EUR €)
  • Malediven (EUR €)
  • Mali (EUR €)
  • Malta (EUR €)
  • Marokko (EUR €)
  • Martinique (EUR €)
  • Mauretanien (EUR €)
  • Mauritius (EUR €)
  • Mayotte (EUR €)
  • Mexiko (EUR €)
  • Monaco (EUR €)
  • Mongolei (EUR €)
  • Montenegro (EUR €)
  • Montserrat (EUR €)
  • Mosambik (EUR €)
  • Myanmar (EUR €)
  • Namibia (EUR €)
  • Nauru (EUR €)
  • Nepal (EUR €)
  • Neukaledonien (EUR €)
  • Neuseeland (EUR €)
  • Nicaragua (EUR €)
  • Niederlande (EUR €)
  • Niger (EUR €)
  • Nigeria (EUR €)
  • Niue (EUR €)
  • Nordmazedonien (EUR €)
  • Norfolkinsel (EUR €)
  • Norwegen (EUR €)
  • Österreich (EUR €)
  • Oman (EUR €)
  • Pakistan (EUR €)
  • Palästinensische Autonomiegebiete (EUR €)
  • Panama (EUR €)
  • Papua-Neuguinea (EUR €)
  • Paraguay (EUR €)
  • Peru (EUR €)
  • Philippinen (EUR €)
  • Pitcairninseln (EUR €)
  • Polen (EUR €)
  • Portugal (EUR €)
  • Republik Moldau (EUR €)
  • Réunion (EUR €)
  • Ruanda (EUR €)
  • Rumänien (EUR €)
  • Russland (EUR €)
  • Salomonen (EUR €)
  • Sambia (EUR €)
  • Samoa (EUR €)
  • San Marino (EUR €)
  • São Tomé und Príncipe (EUR €)
  • Saudi-Arabien (EUR €)
  • Schweden (EUR €)
  • Schweiz (CHF CHF)
  • Senegal (EUR €)
  • Serbien (EUR €)
  • Seychellen (EUR €)
  • Sierra Leone (EUR €)
  • Simbabwe (EUR €)
  • Singapur (EUR €)
  • Sint Maarten (EUR €)
  • Slowakei (EUR €)
  • Slowenien (EUR €)
  • Somalia (EUR €)
  • Sonderverwaltungsregion Hongkong (EUR €)
  • Sonderverwaltungsregion Macau (EUR €)
  • Spanien (EUR €)
  • Spitzbergen und Jan Mayen (EUR €)
  • Sri Lanka (EUR €)
  • St. Barthélemy (EUR €)
  • St. Helena (EUR €)
  • St. Kitts und Nevis (EUR €)
  • St. Lucia (EUR €)
  • St. Martin (EUR €)
  • St. Pierre und Miquelon (EUR €)
  • St. Vincent und die Grenadinen (EUR €)
  • Sudan (EUR €)
  • Südafrika (EUR €)
  • Südgeorgien und die Südlichen Sandwichinseln (EUR €)
  • Südkorea (EUR €)
  • Südsudan (EUR €)
  • Suriname (EUR €)
  • Tadschikistan (EUR €)
  • Taiwan (EUR €)
  • Tansania (EUR €)
  • Thailand (EUR €)
  • Timor-Leste (EUR €)
  • Togo (EUR €)
  • Tokelau (EUR €)
  • Tonga (EUR €)
  • Trinidad und Tobago (EUR €)
  • Tristan da Cunha (EUR €)
  • Tschad (EUR €)
  • Tschechien (EUR €)
  • Türkei (EUR €)
  • Tunesien (EUR €)
  • Turkmenistan (EUR €)
  • Turks- und Caicosinseln (EUR €)
  • Tuvalu (EUR €)
  • Uganda (EUR €)
  • Ukraine (EUR €)
  • Ungarn (EUR €)
  • Uruguay (EUR €)
  • Usbekistan (EUR €)
  • Vanuatu (EUR €)
  • Vatikanstadt (EUR €)
  • Venezuela (EUR €)
  • Vereinigte Arabische Emirate (EUR €)
  • Vereinigte Staaten (USD $)
  • Vereinigtes Königreich (GBP £)
  • Vietnam (EUR €)
  • Wallis und Futuna (EUR €)
  • Weihnachtsinsel (EUR €)
  • Westsahara (EUR €)
  • Zentralafrikanische Republik (EUR €)
  • Zypern (EUR €)
Sprache
  • Français
  • Deutsch
  • English
Mein Warenkorb
Dein Warenkorb ist leer
Ça peut vous intéresser
fr:Libby mesure 1m72 et porte une taille M, en:Libby is 1m72 and wears a size M, de:Libby ist 1.72m und trägt Größe M fr:Libby mesure 1m72 et porte une taille M, en:Libby is 1m72 and wears a size M, de:Libby ist 1.72m und trägt Größe M
Still-Sweatshirt Milk
Regular price €89
fr:Libby mesure 1m72 et porte une taille S, en:Libby is 1m72 and wears a size S, de:Libby ist 1.72m und trägt Größe S fr:Libby mesure 1m72 et porte une taille S, en:Libby is 1m72 and wears a size S, de:Libby ist 1.72m und trägt Größe S
Stillshirt Mother Earth
Regular price €55
fr:Harmony mesure 1m63 et porte une taille XL, en:Harmony is 1m63 and wears a size XL, de:Harmony ist 1.63m und trägt Größe XL fr:Ali mesure 1m69 et porte une taille M, en:Ali is 1m69 and wears a size M, de:Ali ist 1.69m und trägt Größe M
Stillshirt Leo
Regular price €55

SCHWANGERSCHAFT & STILLZEIT

fr:Sarah mesure 1m63 et porte une taille M, en:Sarah is 1m63 and wears a size M, de:Sarah ist 1.63m und trägt Größe M fr:Libby mesure 1m72 et porte une taille M, en:Libby is 1m72 and wears a size M, de:Libby ist 1.72m und trägt Größe M
Still-Sweatshirt Leo
Regular price €89
r:Jennifer mesure 1m80 et porte une taille L, en:Jennifer is 1m80 and wears a size L, de:Jennifer ist 1.80m und trägt Größe L Stillshirt Milktamère
Stillshirt Milktamère
Regular price €49

SCHWANGERSCHAFT & STILLEN

fr:Sarah mesure 1m63 et porte une taille M, en:Sarah is 1m63 and wears a size M, de:Sarah ist 1.63m und trägt Größe M fr:Jeanne mesure 1m66 et porte une taille M, en:Jeanne is 1m66 and wears a size M, de:Jeanne ist 1.66m und trägt Größe M
Sweatshirt Mère-Made grau
Regular price €85
Nachricht bearbeiten Füge ein paar persönliche Worte hinzu‘
Choose options
Anzeigen

Kostenlose Lieferung ab einem Bestellwert von 150 €

Vor einiger Zeit teilte uns eine Mama aus unserer Community verzweifelt mit, dass sie durch das Stillen enorm an Gewicht verlor. 13 Monate nach der Geburt lag sie 10kg unter ihrem Normalgewicht! Von vielen Menschen und auch anderen Mamas wurde ihr gesagt, dass sie „Glück“ habe, ab- statt zuzunehmen. Aber sie war ganz und gar nicht glücklich damit.

Wir wollten ihre Story teilen, hatten jedoch Bedenken, da es auf der anderen Seite genug Mütter gibt, die kämpfen, um nach der Schwangerschaft abzunehmen. Allerdings hat jeder seine eigene Geschichte, seine eigenen Erfahrungen und seine eigene Beziehung zu seinem Körper, daher haben wir unsere Bedenken schnell verworfen.


Warum kann es während der Stillzeit zu einem Gewichtsverlust kommen?

Studien weisen eindeutige Ergebnisse auf: Stillende Mütter finden in der Regel leichter ihr Ursprungsgewicht wieder als Mütter, die nicht stillen – und das, ohne eine besondere Diät machen zu müssen. Obwohl das Stillen einen schnelleren Fettverlust begünstigt, indem auf die dafür vorgesehenen Reserven zurückgegriffen wird, sollte dies nicht ausschlaggebend für eure Entscheidung zum Stillen sein. Denn jeder Körper reagiert anders. Es gibt sogar Mütter, die nach dem Stillen ihres Kindes zugenommen haben. Das ist eine Frage des Stoffwechsels.


Unsere Milker-In-Chief, Alison Cavaillé, kann da auch mitreden:

Perte de poids en post-partum - Tajinebanane


„Ich gehöre zum Team Gewichtszunahme nach der Geburt. Während der Schwangerschaft mit meiner jetzt neunjährigen Tochter Maali habe ich ungefähr 10kg zugenommen, die ich nach der Entbindung relativ schnell wieder verloren habe. 18 Monate später, nachdem ich meine Tochter gestillt hatte, nahm ich wieder 10kg zu. Ich gebe zu, dass ich damit etwas zu kämpfen hatte, besonders wenn andere Mütter einen Gewichtsverlust verzeichnen konnten… Aber als ich mit dem Stillen aufhörte, hatte ich schon weniger Hunger und die überflüssigen Kilos verschwanden innerhalb von 3-4 Monaten ohne großen Aufwand. Bei meinem Sohn Lou (dreieinhalb Jahre alt), den ich zwei Jahre lang gestillt habe, sah ich auch über 10kg mehr auf der Waage. Ich weiß nicht, ob es an meinem Berufsleben, den drei Kindern (und meinem weniger kooperativen Körper) lag oder an dem ganzen Druck, den ich mir selbst gemacht habe. Die 10kg sind noch immer ein Teil von mir und auch wenn ich in zwei Jahren von Größe M auf XL bei Tajinebanane gewechselt bin, so weiß ich, dass mein Körper großartiges vollbracht hat. Ich habe daher den Versuch aufgegeben, mich in meine alten Jeanshosen zu zwängen.“

Euer Körper hat gerade neun Monate lang ein Baby in sich getragen und dabei Magen, Leber und andere Organe in alle Richtungen geschoben. Das Ganze wird durch die Geburt gekrönt, die großartig, aber zugleich auch anstrengend ist. Unser Körper braucht etwa ein Jahr, um sich von all dem erholen zu können. Und wenn ihr nach diesem Jahr nicht das gewünschte Gewicht erreicht habt, ist es überhaupt nicht schlimm.



Was passiert, wenn ihr eine Diät machen möchtet?


Welche Auswirkungen kann eine (gesunde) Diät oder ein Gewichtsverlust auf das Stillen und die Milchproduktion haben?

Obwohl sich die Konzentration einiger Nährstoffe je nach Nahrungsaufnahme ändern kann (insbesondere bestimmter Fette, Vitamine und Mineralien), wird eure Muttermilch immer auf euer Baby abgestimmt sein. Die meisten Bestandteile bleiben unabhängig von der Ernährung bestehen, wie z.B. Proteine, Kohlenhydrate, bestimmte Fette und Vitamine, auch wenn dies manchmal auf Kosten der Körperreserven der Mutter geht.


Das Mantra, das ihr euch immer wieder vor Augen halten solltet, ist auch in dem Artikel von Jolly Mama zu lesen:

„Die Ernährung, die für schwangere und stillende Frauen gut geeignet ist, ist genau die gleiche wie für alle anderen auch: abwechslungsreich, ausgewogen und möglichst viele gesunde Lebensmittel.“

Quelle: Peut-on manger de tout quand on allaite ? Mythes et réalités de l’alimentation durant l’allaitement 


Die Webseite Leche League enthält auch viele relevante Beiträge zum Thema, dass unter Einhaltung einiger Vorsichtsmaßnahmen ein Gewichtsverlust weder zu einer Abnahme der Milchproduktion noch zu einer bedeutenden Freisetzung von Giftstoffen führt.


Wie sehen diese Vorsichtsmaßnahmen aus?


⏰ Zwei bis drei Monate nach der Geburt warten, damit sich der Körper nach der Schwangerschaft erholt hat und das Stillen gut gestartet ist.
🪄 Kommerzielle Diäten vermeiden, die ernährungstechnisch komplett unausgewogen und somit schlecht für alle, insbesondere stillende Frauen sind.
🥬 Ausgewogene Ernährung mit reduziertem Fett- und Zuckeranteil wählen, mit einer guten Portion Obst und Gemüse. Zögert nicht, eine:n Ernährungsberater:in aufzusuchen, um eine abgestimmte Diät zu entwickeln, die eure Essgewohnheiten berücksichtigt. Somit könnt ihr langsam Gewicht verlieren, ohne dabei zu hungern.
📉 Nicht mehr als 2-3kg pro Monat verlieren.
🧘🏽‍♀️ Zwei- oder dreimal pro Woche körperliche Aktivitäten ausüben. Hierzu zählt z.B. ein langer Spaziergang, Gymnastik, Schwimmen oder Joggen.

💡Achtung: Die Wiederaufnahme von Sport ist ohne ärztliche Beratung nicht sinnvoll, insbesondere bei der Beckenbodenrehabilitation.
💡 Kleiner Tipp: Schaut euch die stillfreundlichen Rezepte auf dem Blog von Jolly Mama an, die lecker als auch gesund sind. Die Marke bietet ebenfalls gesunde Snacks an.


Ein letzter Ratschlag von uns: Seid nicht zu streng mit euch selbst.




Ernährung nach der Geburt:

Egal ob ihr stillt oder nicht, eine drastische Diät wirkt sich langfristig weder positiv auf euren Körper noch auf eure Stimmung aus. Natürlich wissen wir, dass jeder gerne schnell Ergebnisse sehen möchte, aber eine Radikaldiät ist nicht zielführend. Hört auf euren Hunger, snackt nicht zwischen den Mahlzeiten und folgt den Tipps von Experten. Unten haben wir euch einige als Beispiel aufgezählt.

Boob-News: Das bedeutet nicht, dass ihr euch nicht ein oder zwei Stückchen Schokolade gönnen dürft.

„In den ersten Wochen und Monaten bleiben die Prioritäten gleich: Ihr braucht eine gesunde Ernährung, die euch dabei hilft, Energie zu tanken und einen neuen Rhythmus anzunehmen.“




In Julia Simons Buch Bien vivre le 4e trimestre findet ihr viele hilfreiche Tipps für eine gesunde und regenerierende Ernährung nach der Geburt, die euch dabei helfen werden, in eurem Tempo euer Gleichgewicht wiederzufinden:

🙅🏼‍♀️ Vermeidet alle Lebensmittel, die entzündungsfördernd sind oder euer ohnehin schon empfindliches hormonelles Gleichgewicht stören können: Alkohol, raffinierter Zucker (Süßigkeiten, industriell hergestellte Kuchen, etc.), Kaffee, schwarzer Tee, kalte Speisen und Getränke.
💆🏻‍♀️ Ernährt euch von warmen Gerichten (Brühe, Suppe, Curry, Eintöpfe, etc.) und Kräutertees.

🙅🏼‍♀️ Vermeidet große Rohkostsalate, die zwar kalorienarm, aber schwer verdaulich sind.
💆🏻‍♀️ Ernährt euch von nahrhaften und leicht verdaulichen Lebensmitteln, wie Eier, Fisch, Linsen, Wurzelgemüse, Datteln und Avocado. Auch kaltgepresste Säfte, gekochtes Gemüse sowie Obst fördern die Verdauung, die nach der Geburt manchmal beeinträchtigt ist.



Hier findet ihr einige ausgewogene Rezepte aus Julia Simons Buch:



Hühnerbrühe:

Bereitet am besten eine große Menge im Voraus zu, um sie in den ersten Tagen nach der Geburt genießen zu können.

Zubereitungszeit: 15 Minuten

Garzeit: 2,5 Stunden

Zutaten:

- 1kg Hühnerkarkassen (alternativ 12 Hühnerflügel oder -schenkel)

- 2 ungeschälte Karotten, gewaschen und in Scheiben geschnitten

- 1 ungeschälte Zwiebel, gewaschen und geviertelt

- 2 geschälte Knoblauchzehen

- 2 Stangen Sellerie, in Scheiben geschnitten

- 1 kleiner Lauch, in Scheiben geschnitten

- 1 daumengroßes Stück Ingwer

- 1 Lorbeerblatt

- 2 Thymianzweige

- 1 kleines Bündel grob gehackte Petersilie

- Salz, Pfeffer

1. Spült die Hühnerkarkassen (oder Flügel/Schenkel) mit Wasser ab und legt sie in einen Topf. Bedeckt das Ganze mit kaltem Wasser.

2. Bringt nun alles zum Kochen und lasst es danach für ca. 30 Minuten weiter köcheln.

3. Fügt anschließend das Gemüse und die Gewürze hinzu.

4. Bringt alles erneut zum Kochen, reduziert die Hitze und lasst es ohne Abdeckung ca. eine Stunde köcheln. Das Fleisch sollte sich danach leicht vom Knochen lösen.

5. Gießt alles durch ein Sieb, um die reine Brühe zu erhalten. Sie ist max. 3 Monate im Gefrierschrank haltbar.


Einfache und schnelle Pfannkuchen:

Zubereitungszeit: weniger als 5 Minuten

Backzeit: 5 Minuten

Zutaten:

- 100g Haferflocken

- 100 ml pflanzliche Milch

- 1 großes Bio-Ei

- 1 Messerspitze Natron

- 1 TL Zimt

- 1 TL Kokosöl

- Optional: 1 große, reife Banane

1. Mixt alle Zutaten in einem Mixer zusammen.

2. Erhitzt das Kokosöl in der Pfanne, verteilt den Teig in der heißen Pfanne und bratet die Pfannkuchen.



* Noch mehr Rezepte findet ihr in Julia Simons Buch.

Quellen:
- La Leche League - https://www.lllfrance.org/vous-informer/fonds-documentaire/allaiter-aujourd-hui-extraits/1167-55-regime-et-allaitement-aa55 
- Julia Simon, Naturheilkundlerin. In ihrem Buch Bien vivre le 4e trimestre au naturel findet ihr viele Tipps zur emotionalen als auch körperlichen Erholung nach der Schwangerschaft.
- Jolly Mama. Wir haben die gesunden und natürlichen Snacks getestet. Sie sind super lecker und ideal für schwangere als auch stillende Frauen.
Auf ihrem Blog findet ihr ebenfalls zahlreiche Ratschläge und hilfreiche Erfahrungsberichte zur Mutterschaft im Allgemeinen.

Zahlung

Sichere Zahlungsmethoden, einschließlich Paypal.

Lieferung

Kostenlose Lieferung mit der DHL, ab einem Bestellwert von 150€

Treueprogramm

Trete dem Breastfast Club bei, unserem exklusiven Treueprogramm.

Engagement

Eine engagierte Marke, die sich regelmäßig für den guten Zweck einsetzt.