ALKOHOL & STILLEN
Unsere Tipps für Weihnachten und Silvester

Wir beginnen unsere Artikel oft mit lustigen Sprüchen, aber manchmal müssen wir auch ernst bleiben. So wie heute, denn wir möchten dich daran erinnern, dass Alkoholmissbrauch für die Gesundheit schädlich ist - ob du stillst oder nicht.

Dieser Artikel wurde von Julie Longy, IBCLC-Stillberaterin, Korrektur gelesen.

  1. Home
  2. >
  3. Blog
  4. >
  5. ALCOOL ET ALLAITEMENT

In einigen Tagen werden die Gläser klirren, um das Wiedersehen mit der Familie und das neue Jahr zu feiern.
Und du stellst dir die Frage:
„Darf ich ein Glas trinken, obwohl ich stille?“ Du wirst wahrscheinlich Sätze hören wie: „Ach, ein kleines Gläschen wird euch beiden schon nicht schaden” gefolgt vom bekannten „Du weißt schon, zu meiner Zeit…” und es wird den lieben Onkel geben, der dich unter Druck setzt: „Entscheide dich, ich möchte kein Glas von diesem leckeren Wein verschwenden.

Damit du ohne ein schlechtes Gewissen einen schönen Abend verbringen kannst, haben wir alle unklaren Informationen, die du eventuell über das Stillen und den Alkoholkonsum gelesen oder gehört hast, sortiert.

Lass uns gleich zur Sache kommen und die Dinge klar sagen:

• Darf eine schwangere Mama Alkohol trinken? NEIN

• Darf eine stillende Mama ab und zu Alkohol trinken? JA

• Darf sie dies ohne Maß? NEIN
Dein natürlicher Zustand der Wachsamkeit wird verringert, noch wichtiger, als auf die Alkoholkonzentration in deiner Milch, ist es, auf das Baby zu achten.

Muss ich mir Milch abpumpen, wenn ich Alkohol trinke?


Nein. Es hängt davon ab, was es für eine Party ist und worauf du Lust hast. Du kannst dein Baby durchaus mitbringen und ihm die üblichen Stillmahlzeiten geben, dabei aber einen bestimmten Zeitpunkt einhalten und mäßig trinken ( das erklären wir weiter unten im Artikel ).

Wenn du vorhast, an dem Abend mehr als zwei Gläser zu trinken, dann solltest du lieber Milch abpumpen und sie deinem Baby im Fläschchen (oder einem anderen Behälter) geben. Wir sind der Meinung, dass die beste (und beruhigendste) Option ist, wenn du dein Baby betreuen lässt. Die Wachsamkeit wird durch den Alkoholkonsum beeinträchtigt und nach zwei Gläsern ist einem dies vielleicht nicht mehr bewusst, obwohl es für das Baby so wichtig ist.

Beeinträchtigt der Alkohol meine Laktation?

Ja. Alkohol beeinflusst zwei Hormone, die für die Laktation verantwortlich sind, Oxytocin (löst den Milchspendereflex aus) und Prolaktin (beeinflusst die Milchbildung). Bei Alkoholkontakt sinkt das Oxytocin, während das Prolaktin durch die Euphorie des Rausches ansteigt. Deswegen solltest du, falls du entscheidest, eine Stillmahlzeit zu überspringen (indem du z.B. deinem Baby zuvor abgepumpte Milch gibst), das Abpumpen und Wegschütten der Milch einplanen, um einen Milchstau zu vermeiden.

Kann ich den Abbauprozess des Alkohols beschleunigen?

Nein. Der Alkohol gelangt in die Milch wie in das Blut, er geht einmal vollständig durch den Körper. Nur die Zeit lässt den Alkohol aus deiner Milch verschwinden. Mit anderen Worten: Milch abpumpen, viel Wasser trinken und/oder sich ausruhen, beschleunigt nicht den Abbauprozess des Alkohols.

Wie lange dauert es, bis der Alkohol in meiner Milch abgebaut ist?

Der Abbau von Alkohol aus deinem Blut oder deiner Milch hängt von mehreren Faktoren ab: 
• wieviel Alkohol du trinkst
• wie schnell du ihn trinkst
• von deinem Gewicht
• und ob du einen leeren oder vollen Magen hast


Im Durchschnitt ist die Alkoholkonzentration in der Milch bei einem Glas ungefähr 30 bis 60 Minuten nach dem Trinken am höchsten und es dauert 2 bis 3 Stunden, bis der Alkohol vollständig aus dem Körper abgebaut ist. Die Wartezeit nimmt natürlich mit der Anzahl der getrunkenen Gläser zu.

In der folgenden Tabelle kannst du nachlesen, wie viel Zeit du zwischen Alkoholkonsum und Stillen einplanen solltest. Dein Körpergewicht spielt eine Rolle und die Anzahl der getrunkenen Gläser.

Kurz zusammengefasst 🥂

Wenn die Party geplant ist und du mehr als ein oder zwei Gläser Alkohol trinken möchtest, pumpe dir am besten vorher deine Milch ab um deinem Baby deine (alkoholfreie) Milch anbieten zu können. Die weise Option bleibt, dass jemand für dich auf das Baby aufpasst. ♥️


Falls dein Baby dabei ist:

trinke nicht zu viel (ein bis zwei Gläser), um deine Wachsamkeit nicht zu beeinträchtigen und im Problemfall die richtigen Reflexe zu haben,

☞ trinke am besten gleich nach dem Stillen

☞ achte darauf, dass dein Magen nicht leer ist, wenn du Alkohol trinkst (sonst dauert der Abbau länger),

warte mindestens 2 oder 3 Stunden nach dem Glas Alkohol bevor du wieder stillst

☞ wenn du Baby an diesem Abend nicht stillst, denke daran, dir Milch abzupumpen, um keinen Milchstau zu bekommen.


PS: Wenn du Fragen oder Zweifel hast, wende dich am besten an eine medizinische Fachkraft oder eine/n Stillberaterin/er. Deine Entscheidung muss überdacht und deine eigene sein, damit es sich richtig anfühlt. 🫶🏼

PPS: Mache deinem Umfeld klar, dass es deine Entscheidung und diese überlegt ist. Eine Mama kann entscheiden, nichts zu trinken oder manchmal ein Gläschen, sich ihre Milch abzupumpen, damit sie Baby mal abgeben kann, um eine Party bis zum Ende der Nacht genießen zu können!

Genieße die Feiertage unter den besten Bedingungen! Prost, deine Tajinebanane Familie!

Dein festlicher Kleiderschrank 💃🏽

  • Olivia ist 1m70 und trägt Größe S Harmony ist 1m65 und trägt Größe XL

    FAST AUSVERKAUFT